Material

Polyvinylclorid (PVC) entwickelte sich in den letzten Jahren durch seine Ausgezeichneten Materialeigenschaften zum führenden Werkstoff im Bereich Fenster. Geringe Wärmeleitfähigkeit, lange Haltbarkeit und die guten Verarbeitungseigenschaften machen PVC zum idealen Werkstoff.

PVC ist der einzige moderne Kunststoff, der nicht überwiegend aus Erdöl hergestellt wird. PVC basiert stofflich nur zu 43% auf Erdöl, jedoch zu 57% auf dem verfügbaren, preiswerten, natürlichen Rohstoff Kochsalz. Erdöl und Kochsalz werden übrigens im PVC "konserviert" und können chemisch wieder erschlossen werden.

Material

Gerade die Kommunen, die genauer rechnen, entscheiden sich für Kunststoff-Fenster. Günstige Anschaffungskosten, hohe Gestaltungsfreiheit, keine Anstrichkosten, Energie- und Lärmschutz auf Dauer, gesichertes Recycling - "amtliche" Eigenschaften, die in der Summe kein anderes Fenstermaterial bieten kann.

Für den Bauherren gelten diese Vorteile erst recht.